Handlungsfeld

Öffentliche und private Grün- und Freiflächen

Buschstabe "B"

Baumaßnahmen

  • Eigentümerin: Land Berlin
  • Nettospielfläche: rd. 1.000 m²
  • Zielgruppe: v.a. ältere Kinder und Jugendliche zwischen 12 bis unter 18 Jahren319
  • Gestaltung: u.a. attraktive Aufenthaltsflächen, kleine Ballspielfläche, Tischtennisplatten, Calisthenics-Angebote
  • Beteiligung: weitere Gestaltungs- und Nutzungsansätze im Rahmen der zweiten öffentlichen
    Beteiligung (v.a. Schülerbeteiligung) entwickelt; erneute Beteiligung in Vorbereitung auf die
    konkrete Planung

Sanierungsziel
2.1 Neue wohnungsnahe öffentliche Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen schaffen

  • Eigentümerin: Land Berlin (Jacobsohnstraße 6), Privat (Langhansstraße 71, Ankauf ist erforderlich)
  • Nettospielfläche: rd. 400 m²
  • Besonderheit: Aufstellungsbeschluss für B-Plan 3-90, der für beide Grundstücke eine öffentliche Grünfläche mit Zweckbestimmung öffentlicher Spielplatz festsetzt, erfolgte am
    16.02.2021
  • Zielgruppe: v.a jüngere Kinder bis unter 6 Jahren
  • Gestaltung: u.a. naturnah mit hohem Grünanteil, Spielangebote für ruhiges Spielen, Sitzmöglichkeiten für Begleitpersonen
  • Beteiligung: weitere Gestaltungs- und Nutzungsansätze im Rahmen der zweiten öffentlichen
    Beteiligung entwickelt; erneute Beteiligung in Vorbereitung auf die Planung

Sanierungsziel
2.1 Neue wohnungsnahe öffentliche Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen schaffen

  • Eigentümerin: Land Berlin
  • Nettospielfläche: rd. 300 m²
  • Zielgruppe: v.a. ältere Kinder und Jugendliche zwischen 12 bis unter 18 Jahren
  • Gestaltung: u.a. attraktive Aufenthaltsflächen, Tischtennisplatten, Calisthenics-Angebote
  • Beteiligung: in Vorbereitung auf die konkrete Planung

Sanierungsziel
2.1 Neue wohnungsnahe öffentliche Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen schaffen

  • Eigentümerin: Land Berlin
  • Nettospielfläche: rd. 3.000 m²
  • Besonderheit: Öffentlicher Spielplatz entsteht im Anschluss an den Neubau der JFE Maxim
    sowie der Gestaltung der Außenflächen
  • Zielgruppe: v.a. ältere Kinder und Jugendliche zwischen 12 bis unter 18 Jahren
  • Gestaltung: u.a. Einbeziehung der Nutzerinnen und Nutzer der JFE Maxim, Wahrung des geschaffenen Grünraums, attraktive Aufenthaltsflächen, Tischtennisplatten, Calisthenics-Angebote,
  • Beteiligung: weitere Gestaltungs- und Nutzungsansätze im Rahmen der zweiten öffentlichen
    Beteiligung entwickelt; erneute Beteiligung in Vorbereitung auf die Planung

Sanierungsziel
2.1 Neue wohnungsnahe öffentliche Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen schaffen

  • Eigentümerin: Privat (Ankauf erforderlich)
  • Bruttofläche: rd. 3.000 m²
  • Besonderheit: Aufstellungsbeschluss für B-Plan 3-90, der für die Fläche eine öffentliche Grünfläche mit Zweckbestimmung öffentlicher Spielplatz festsetzt, erfolgte am 16.02.2021
  • Zielgruppe: v.a. ältere Kinder und Jugendliche zwischen 12 bis unter 18 Jahren
  • Planung: Grundstück liegt im Geltungsbereich des B-Plans 3-90, der für die Fläche eine öffentliche Grünfläche mit der Zweckbestimmung öffentlicher Spielplatz festsetzt.
  • Gestaltung: u.a. attraktive Aufenthaltsflächen, Tischtennisplatten, Calisthenics-Angebote
  • Beteiligung: in Vorbereitung auf die Planung

Sanierungsziel
2.1 Neue wohnungsnahe öffentliche Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen schaffen

  • Eigentümerin: Land Berlin
  • Nettospielfläche: rd. 600 m²
  • Stand: Spielplatz in besonders erneuerungswürdigem Zustand
  • Zielgruppe: ältere Kinder und Jugendliche zwischen 12 bis unter 18 Jahren (Standort wird u.a.
    als Aufenthaltsort von Schülerinnen und Schülern des nahen Primo-Levi-Gymnasiums genutzt)
  • Gestaltung: u.a. attraktive Aufenthaltsflächen, Tischtennisplatten
  • Beteiligung: weitere Gestaltungs- und Nutzungsansätze im Rahmen der zweiten öffentlichen
    Beteiligung (v.a. Schülerbeteiligung) entwickelt

Sanierungsziel
2.2 Qualität der bestehenden öffentlichen Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen verbessern

  • Eigentümerin: Privat (Ankauf erforderlich)
  • Bruttofläche: rd. 1.000 m²
  • Zielgruppe: v.a. Kinder zwischen 6 bis unter 12 Jahren
  • Gestaltung: u.a. attraktive Aufenthaltsflächen, Spielgeräte
  • Beteiligung: in Vorbereitung auf die Planung

Sanierungsziel
2.1 Neue wohnungsnahe öffentliche Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen schaffen

  • Eigentümerin: Land Berlin und GESOBAU AG
  • Bruttofläche: rd. 740 m²
  • Besonderheit: Einzige öffentliche Grünfläche im Untersuchungsgebiet
  • Gestaltung: u.a. attraktive Aufenthaltsflächen, Lärmschutzelemente, wassergebundene Wegedecken
  • Beteiligung: in Vorbereitung auf die Planung

Sanierungsziel
2.2 Qualität der bestehenden öffentlichen Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen verbessern

  • Eigentümerin: Land Berlin
  • Bruttofläche: rd. 340 m²
  • Besonderheit: Derzeit durch eine Nachbarschaftsinitiative gepflegte Freifläche
  • Gestaltung: u.a. attraktive Aufenthaltsflächen
  • Beteiligung: in Vorbereitung auf die Planung

Sanierungsziel
2.2 Qualität der bestehenden öffentlichen Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen verbessern

  • Eigentümerin: Land Berlin
  • Bruttofläche: rd. 4.000 m²
  • Besonderheit: Fläche dient derzeit dem ruhenden Verkehr, im FNP und LaPro als öffentliche
    Grünfläche dargestellt
  • Gestaltung: u.a. attraktive Aufenthaltsflächen, Maßnahmen zur Verbesserung der klimatischen Verhältnisse (u.a. Umgang mit dem Niederschlagswasser), Versickerungsflächen, hoher Grünanateil, Verbindung zu siedlungsnahen Grünflächen im Norden des Gebiets durch
    Schaffung von Querungsmöglichkeiten
  • Beteiligung: weitere Gestaltungs- und Nutzungsansätze im Rahmen der zweiten öffentlichen
    Beteiligung (v.a. Schülerbeteiligung) entwickelt; erneute Beteiligung in Vorbereitung auf die
    Planung

Sanierungsziele
2.1 Neue wohnungsnahe öffentliche Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen schaffen

2.3 Wohnungs- und siedlungsnahe Grün- und Freiflächen vernetzen

4.1 Den öffentlichen Raum (Straßen und Plätze) neu aufteilen

4.3 Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum erhöhen und entwickeln

5.1 Kleinklimatische Situation durch Entsiegelung und Begrünung verbessern

  • Eigentümerin: Land Berlin
  • Besonderheit: Lage im Verflechtungsbereich des Gebiets, Bereich als Gartendenkmal geschützt
  • Maßnahme: u.a. Sanierung des mit Schadstoffen belasteten Kreuzpfuhls, Maßnahmen zur
    Verbesserung der klimatischen Verhältnisse (u.a. Umgang mit dem Niederschlagswasser),
    Versickerungsflächen, Maßnahmen zur Erhöhung des Sicherheitsgefühls im Jürgen-Kuczynaski-Park und Pflege der Parkanlage, Verbindung zum Pistoriusplatz
  • Beteiligung: Beteiligung in Vorbereitung auf die Planung

Sanierungsziele
2.2 Qualität der bestehenden öffentlichen Grün- und Freiflächen für alle Altersgruppen verbessern

2.3 Wohnungs- und siedlungsnahe Grün- und Freiflächen vernetzen